Cannabis Stecklinge

Cannabis Stecklinge sind ein beliebter Weg, um gesunde und genetisch hochwertige Pflanzen anzubauen. Ob du ein erfahrener Gärtner oder ein Neuling in der Welt des Cannabisanbaus bist, Stecklinge können eine effektive Methode sein, um eine neue Pflanze mit den gleichen Eigenschaften wie die Mutterpflanze zu ziehen.

Das Thema Cannabisanbau ist ein komplexes Feld voller Möglichkeiten und Informationen, die einem helfen können, ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Eine vielversprechende Option sind die Stecklinge, die es ermöglichen, eine bestimmte Cannabispflanze in ihrer Vollkommenheit exakt zu reproduzieren. Praktisch betrachtet sind Stecklinge Klone, die aus einer bestimmten Mutterpflanze genommen und anschließend separat eingepflanzt werden. Diese Cannabisklone weisen dasselbe Erbgut, dieselben Eigenschaften und dieselbe Qualität auf wie die Mutterpflanze, aber auch ihre Anfälligkeit für Krankheiten, Schädlinge, Schimmel und andere Merkmale. Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, nur die beste Mutterpflanze für das Schneiden von Stecklingen auszuwählen. Als ambitionierter Gärtner erfährst du hier das Wichtigste über Cannabis Stecklinge und wir zeigen dir, wie du erfolgreich gesunde und robuste Pflanzen züchten kannst.

In Deutschland ist sowohl für den Anbau als auch die Aufzucht von Cannabis Stecklingen und Pflanzen eine Genehmigung notwendig. Landwirten ist es gestattet nach einer Anbauanzeige EU zugelassenen Nutzhanf anzubauen. Für Privatpersonen ist es bis zur Gesetzesänderung illegal Cannabis, egal ob mit oder ohne THC, anzubauen. Dieser Beitrag und die darin enthaltenen Informationen stellen keine Aufforderung zu strafbaren Handlungen dar. Er ist ausschließlich an Personen die in der Landwirtschaft tätig sind gerichtet und bezieht sich ausschließlich auf die zugelassenen Nutzhanfsorten.

Was sind Cannabis Stecklinge?

Im Gartenbau ist die Vermehrung durch Stecklinge neben der Aussaat von großer Bedeutung. Bei der generativen Vermehrung durch Samen wird das Erbgut der Pflanzen bei jedem Samen neu kombiniert. Die neue Pflanze unterscheidet sich von dem der Elternarten teilweise deutlich.
Bei der Vermehrung durch Cannabis Stecklinge wird ein exaktes genetisches Abbild der Mutterpflanze geschaffen. Es ist quasi ein 100 prozentiger Klon der Mutterpflanze. Diese Methode ermöglicht es, die gewünschten Eigenschaften der Mutterpflanze beizubehalten und gewährleisten eine genetische Stabilität. Kurz gesagt: Vermehrung durch Stecklinge ist eine effektive und zuverlässige Methode, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

cannabisstecklinge-farm

Einfacher und Stressfreier Anbau

Einer der Hauptvorteile bei der Verwendung von Cannabis Stecklingen ist die Tatsache, dass diese bereits Wurzeln haben und somit schneller in den Boden gepflanzt werden können. Guten Stecklinge wurden bereits 2 oder 3 Wochen vorgezogen und haben ein sehr homogenes Wurzelbild. Die Wurzeln sind stark ausgebildet und die Blätter können schon Sonnenlicht aufnehmen. Die Pflanze ist deutlich robuster als ein Keimling. Das bedeutet weniger Aufwand für den Gärtner sowie ein reduziertes Risiko für das Überleben deiner Pflanzen.

 

Schnelleres Wachstum der Cannabis Stecklinge

Eine aus einem Samen gezogene Pflanze benötigt min. 1 Monat Keimung und Wachstum um die gleiche Größe wie ein zwei Wochen alter Cannabis Steckling zu erreichen. Gerade in der Zeit der Keimung und des ersten Wachstums benötigen die Pflanzen eine grundlegend andere Versorgung mit Nährstoffen. Auch die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur muss an das Stadium des Keimlings bzw. Sämlings angepasst sein. Bei einem Cannabis Steckling kann man schon nach einer kurzen Zeit der Eingewöhnung in die Blütephase übergehen. Dies ist aber von Sorte zu Sorte verschieden.

cannabis-steckling-topf

Vereinfachter Anbauprozess

Durch die Nutzung des bewährten Prozesses des Klonens können Züchter sicherstellen, dass ihre neuen Pflanzen genauso wie ihre Mutterpflanze wachsen werden, mit denselben Eigenschaftsmerkmalen wie Größe, Geschmack und Potenz. Alle Merkmale der Mutterpflanze gehen vollständig auf die der Stecklinge über. Werden die gleichen Parameter wie bei der Mutterpflanze angewendet, ist der Erfolg vorhersehbar.

Für einen Neuling im Gartenbau und speziell im Cannabis bzw. Hanfanbau ist es nicht einfach alles zu berücksichtigen, was bei einem erfolgreichen Anbau beachtet werden muss. Neben exakten Kenntnissen über Lichtstärke, Temperatur, Wasserwerte und Düngemenge muss auch der Erntezeitpunkt exakt gewählt werden. Sehr hilfreich ist es, wenn man die Erfahrungen der Mutterpflanze einfach auf die Cannabis Stecklinge kopieren kann.

Für den Anbau in einem Gewächshaus oder einem Grow-Zelt ergeben sich aber noch weitere Vorteile. Cannabis Stecklinge von ein und derselben Mutterpflanze wachsen alle mit der gleichen Geschwindigkeit. Dadurch kann die Beleuchtung optimal auf das einheitliche Pflanzendach abgestimmt werden. Dies vereinfacht den Anbau deutlich und macht es Anfängern problemlos möglich professionelle Ergebnisse zu erzielen.

Cannabis Stecklinge, ein Qualitätsversprechen

Da jeder Wachstumsprozess des Stecklings identisch abläuft, sind deine Ergebnisse viel genauer vorhersehbar als bei der Verwendung von Samen. Die Pflanzen weisen die gleiche Resistenz gegen Schimmel und Schädlinge auf. Weiterhin ist nicht nur der Erntezeitpunkt bei allen Pflanzen identisch, sondern auch die Potenz der geernteten Produkte. Dies bedeutet, dass du genau weißt, wie sich die Pflanzen die du anbaust entwickeln und wie sie schmecken bzw. welche Wirkung sie entfalten werden.

Zukünftig werden wir uns auch auf die beliebtesten Cannabis Stecklinge konzentrieren. Wähle, nach der Legalisierung, höchste Qualität für dein einmaliges Grow Erlebnis!